Flughafen BER

FluCH-Hafen "Berlin - Brandenburg"

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht.“

 

Zwar wurde dieser berühmte Vers von Heinrich Heine schon im Jahre 1844 zu Papier gebracht, hat aber auch heute am Beginn des 3. Jahrtausends, noch nichts von seiner Aktualität verloren.

 

In Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland steht geschrieben:

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“

 

Aber je länger ich mich mit dem Chaos in und um den Flughafen BER befasse, desto mehr fühle ich mich in meiner Würde als Bürgerin der Bundesrepublik Deutschland entwürdigt.

 

Bereits schon seit einigen Jahren sollte der Berliner Großflughafen, seinen Betrieb aufgenommen haben. Aber an dem Ort, an dem pro Kalenderjahr mehrere Millionen Fluggäste abgefertigt werden sollten, wird anscheinend nur „Das Lied vom Tod“ gespielt und vor allem einige Milliarden an Steuergeldern fehlgeplant und vergeudet.

 

Muss das so bleiben? Ich meine: „Nein!“; das muss nicht so bleiben.

 

Es gab die Zusage, dass der Flughafen berlin-Brandenburg spätestens im Oktober 2020 seinen Betrieb aufnehmen sollte. Sofern auch dieser Eröffnungstermin wieder platzen sollte, gibt es zwei Möglichkeiten:

   1. Möglichkeit

 

Wie bei allen früheren, geplatzten Eröffnungsterminen, kann man sich auch dann wieder vor die Fernsehkameras stellen und sagen:

 

„Entschuldigung für diesen geplatzten Eröffnungstermin und nun folgt: Same procedure as last geplatzter Eröffnungstermin”.

 

Und man kann auch noch weiterhin Milliarden von Steuergelder sinnlos vergeuden. Denn es hier in Deutschland gibt es schließlich keine unterbezahlten Angestellten in der Altenpflege, in Schulen und Kitas oder in Krankenhäuser!

 

Oder - gibt es dort etwa doch ein oder zwei Angestellte, die trotz einer Vollzeitstelle, einen unterdurchschnittlichen Lebensstandard haben?

 

Und alle Öffentlichen Einrichtungen haben schließlich genügend Personal! Oder - gibt es etwa in Deutschland irgendwo irgendein Altenheim, eine Schule, ein Krankenhaus oder eine Kita, die noch irgendeine freie Stelle zu vergeben haben?

 

   2. Möglichkeit

 

Sofern der FluCHhafen „Berlin-Brandenburg“ nicht bis spätestens Januar 2021 seinen

Betrieb aufgenommen hat, möchte ich die Initiative gründen:

 

„BER – Stecker raus!“

 

Spätestens dann sollte mit dem Verschwendungs-Wahnsinn endlich Schluss gemacht werden. Und schon ein altes Sprichwort sagt:

„Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!“

 

Nachtgedanken

Denk ich an Deutschland in der Nacht,

Dann bin ich um den Schlaf gebracht,

Ich kann nicht mehr die Augen schließen,

Und meine heißen Tränen fließen.

(Heinrich Heine, 1844)

Bürger-Schutz-Bund Verden

c/o Schwenk

Heinrichstraße 12

27283 Verden (Aller)

Tel.: 04231 800566

Projektgründerin

Tel: 01626500583

E-Mail: turmalin-verden@gmx.de

Kontaktaufnahme durch das Formular möglich.

© 2023 by Alison Knight. Proudly created with Wix.com

Die Website ist noch im Aufbau.