Häufige Fragen

FAQs und Antworten

Worin liegt der Unterschied zwischen dem „Bürger-Schutz-und-Aktions-Bund“ und anderen Organisationen, wie z.B. dem „Bund der Steuerzahler“ oder „Mehr Demokratie e.V.“?


Beide o.g. Organisationen sind wertvoll und für die Bürger von Deutschland sehr, sehr wichtig! Der „Bürger-Schutz-und-Aktions-Bund“ ermöglicht zum einen, eine Einzelfallbetreuung von Mitgliedern, die Möglichkeit von Kontakt- und Datenaustausch der Mitglieder untereinander, sowie Hilfestellungen im Umgang mit Behördenkonflikten.




Ist der „Bürger-Schutz-und-Aktionsbund“ in der Lage, seine Mitglieder juristisch zu vertreten?


Der „Bürger-Schutz-und-Aktionsbund“ kann weder die Arbeit einer Rechtsberatung noch einer Anwaltskanzlei ausführen. Das Ziel ist, Konflikte zwischen Bürgern und Behörden auf einem nicht-juristischen Wege zu lösen, z.B. durch einen „Bürgerrat“ oder eine inoffizielle Mediation. Für seine Mitglieder wird der „Bürger-Schutz-und-Aktionsbund“ weder ein Mandat übernehmen, noch ein Gerichtsverfahren führen.